TamoSoft: Network Analysis Tools & Security Software
Contents

SmartWhois Help Documentation


    Return to the main product page
 
Hauptfenster und Menü


Das Hauptfenster beinhaltet den Eingabebereich, in dem Sie ihre Abfragen eingeben können, die Menü- und die Werkzeugleiste für die Durchführung von Standardoperationen und das Ausgabefenster, in dem die Abfrageresultate eingeblendet werden. Das Ausgabefenster beinhaltet den IP-Adressenbaum (linker Bereich), welches alle abgefragten IP-Adressen und Domänen auflistet und den Textbereich (rechter Bereich), wo die gegenwärtigen Abfrageinformationen eingeblendet werden.



Zum Einholen der Informationen über IP-Adressen, Hostnamen oder Domänen, geben Sie diese in das Eingabefeld ein und drücken die Taste [Enter] (im Fall von Dömanabfragen die Tastenkombination [Strg]+[Enter]) oder klicken Sie auf die Abfragetaste. Alternative können Sie auch eine bereits verwendete Eingabe aus der Liste der letzten Eingaben auswählen. Wenn Sie mehr über die Unterschiede zwischen IP-Adressen, Hostnamen und Domänen erfahren möchten, lesen Sie bitte das Kapitel Abfragetypen.

SmartWhois zeigt die von den WhoIs-Servern erhaltenen Informationen als Datensatzliste, dargestellt durch Icons. Ein Abfrageergebnis kann zwangsläufig nicht alle Daten enthalten, weil die Summe der gelieferten Daten von der spezifischen IP-Adresse abhängig ist. Klicken Sie hier
um die Bedeutung der Icons der rechten Bedienfläche zu sehen.

Im linken Anzeigepanel werden alle während der Sitzung abgefragten IP-Adressen und Domännamen zusammen mit einem Icon angezeigt. Jeder dieser Baumeinträge stellt einen Strang dar, der verschiedene Zweige enthält. Der Stammzweig ist die eingegebene IP-Adresse. Die Unterzweige sind die Netzblöcke, in denen diese IP-Adresse gefunden wurde. Sie können die Zweige durchsuchen, indem Sie auf diese klicken. Wenn eine neue Abfrage gesendet wird, werden die vorhandenen Stränge zugeklappt und ein neuer Strang erzeugt. Hier klicken
, um die Erkärungen zu den Ergebnisbaum-Icons einzusehen.


Hauptmenü
 
Datei
 

Leeren
– Leert die Ausgabefenster, den IP-Adressenbaum und den Textbereich.

Öffnen
– Öffnet ein SmartWhois Archiv oder eine Stapelverarbeitungsdatei. Wird ein SmartWhois-Archiv geöffnet, wird dessen Inhalt angezeigt. Sind bereits Ergebnisse im IP-Adressenbaum und im Textbereich, werden die Daten aus dem Archiv zu den bereits vorhanden Ergebnissen hinzugefügt. Wird eine Stapelverarbeitungsdatei geöffnet, so werden die darin enthaltenen IP-Adressen und Domänen automatisch verarbeitet.

Aktuelle Ergebnisse speichern
– Speichert die aktuellen Ergebnisse des Textbereiches als SmartWhois-Archiv, HTML, XML, XLS oder Textdatei.

Alle Ergebnisse speichern als
– Speichert alle Ergebnisse des IP-Adressenbaumes und des Textbereiches als SmartWhois-Archiv, XML, XLS oder Textdatei.

Aktuelle Ergebnisse ausdrucken
– Druckt den Inhalt des aktuellen Textbereiches.

Beenden – Schließt des Programms.
 
Suchabfrage
 

Als IP- / Hostname
– Führt eine IP-Adressen- / eine Hostnamenabfrage durch.

Als Domäne
– Führt eine Dömänenabfrage durch.

Zwischenablage
– Führt eine Abfrage mit dem Text aus der Zwischenablage aus.

Stop – Beendet die laufende Abfrage. Dieses Element ist ausgegraut, wenn keine Abfrage ausgeführt wird.

Aktualisieren
– Aktualisiert die Information durch erneuten Kontakt mit dem Whois-Servers.
 
Bearbeiten
 

Kopieren
– Übernimmt den markierten Text des Textbereiches in die Zwischenablage.

Einfügen
– Fügt den Inhalt der Zwischenablage in das Eingabefeld ein.

Alles markieren
– Markiert den gesamten Text im Textbereich.
 
Ansicht
 

Werkzeugleiste
– Blendet die Werkzeugleiste ein/aus.

Ergebnisbaum
– Blendet den Ergebnisbaum im linken Bedienfeld ein/aus.

Statusleiste
– Blendet die Statusanzeige ein/aus.

Quelle
– Öffnet ein Fenster, dass Rohdaten
anzeigt, wie sie vom Whois-Server empfangen werden.

Whois-Bedienfeld
– Öffnet ein Fenster zur Durchführung einer benutzerspezifischen Abfrage. Sie können den Whois-Server für Ihre Abfrage spezifizieren und eine spezifische Abfrage
durchführen.

Meine Notizen
– Öffnet ein Fenster in welchem Sie Bemerkungen
zu einer IP-Adresse, einem Hostnamen oder einer Domäne hinterlegen können.

Ländercodes
– Öffnet ein Fenster mit einer Liste von Länder und dem zugehörigen Ländercode (2-Buchstaben-Codes
).
 
Einstellungen
 

Schriftarten
– Öffnet den Schriftarten-Dialog. Die Applikationschrift wird für die Menüs, die Werkzeug- und Statusleiste sowie für andere Teile des Programms verwendet. Die Schrift für die Linke Bedienfläche wird für den Ergebnisbaum und die Schrift für die Rechte Bedienfläche wird für den Textbereich verwendet. Benutzereinstellungen bezüglich der Schriftart können unter Standardschriften wiederherstellen zurückgesetzt werden.

Farben
– Öffnet den Hintergrundfarben-Dialog für die Linke Bedienfläche oder Rechte Bedienfläche. Benutzereinstellungen bezüglich der Farben können unter

Farbengrundeinstellung wiederherstellen
zurückgesetzt werden.

Sprache
– Ermöglicht Ihnen die SmartWhois-Oberflächensprache auszuwählen.

Ping Hosts
– Aktivieren Sie diese Checkbox wenn Sie möchten, dass SmartWhois Hosts mit einem Ping prüft. Unter SmartWhois konfigurieren
finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema.

IP-Adresse zu Hostnamen auflösen
– Aktivieren Sie diese Checkbox wenn Sie möchten, dass SmartWhois IP-Adressen automatisch in Hostnamen auflöst. Unter SmartWhois konfigurieren
finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema.

Optionen
– Öffnet den Konfigurationsdialog
.
 
Hilfe
 

Inhalt
– Öffnet die Hilfedatei.

Nach Hilfe suchen ü
ber – Öffnet den SmartWhois Hilfeindex.

Erste Schritte
– Blendet die SmartWhois-Benutzerhimweise im Textbereich ein.

Im Web nach Updates suchen
– Öffnet den Update-Assistenten
. Bitte folgen Sie den Instruktionen am Bildschirm um das aktuellste Upgrade von der TamoSoft-Webseite herunterzuladen und zu installieren.

Info
– Blendet das Programminfomationsfenster ein.

Rechtsklicken auf einen Hauptzweig im IP-Adressenbaum klappt folgendes Menü auf:

Speichern
– Speichert die Informationen über die markierte IP-Adresse und deren Standard-Netzblock in ein SmartWhois-Archiv, XML-, XLS-, Text- oder HTML-Datei.

Aktualisieren
– Aktualisiert die Informationen der markierten IP-Adresse.

Löschen
– Löscht die Informationen der markierten IP-Adresse und alle Unterzweige.

Quellenansicht
– Öffnet ein Fenster und zeigt Rohdaten
an, wie sie vom Whois-Server empfangen werden. Das Quellenansichtsfenster besitzt ein Kontextmenü, dass Ihnen ermöglicht, Daten in die Zwischenablage zu kopieren, zu markieren und zu sichern, die Schriftart zu ändern oder den Zeilenumbruch umzuschalten.

Whois-Bedienfeld
– Öffnet das Whois-Bedienfeld, die zuvor markierte IP-Adresse oder Domäne ist bereits in das Abfragefeld eingefügt.

Meine Notizen
– Öffnet ein Fenster in welchem Sie Bemerkungen zu einer IP Adresse, einem Hostnamen oder einer Domäne hinterlegen können.

Rechtsklicken im rechten Bedienfeld klappt folgendes Menü auf:

Kopieren
– Übernimmt den markierten Text in die Zwischenablage.

URL kopieren
– Übernimmt die URL unter dem Mauszeigers in die Zwischenablage.

Alles markieren
– Markiert den gesamten Text im Textbereich.

Suchen nach
– Ermöglicht den markierten Text mit einer der gängigen Internet-Suchmaschine oder dem Usenet zu suchen. Sie können die Liste der Suchmaschinen unter

Suchen nach => Konfiguration
anpassen.

Missbrauchs-/Spam-Bericht senden
– Benutzen Sie diese Funktion um Informationen über den Besitzer einer IP-Adresse oder Domäne an Ihre E-Mail-Applikation weiterzugeben. Bei Benutzung der Funktion wird eine neue E-Mail-Nachricht in Ihrer E-Mail-Applikation erzeugt und einige Basis-Information dem Mailtext hinzugefügt. Modifizieren Sie diese E-Mail Nachricht bevor Sie diese verschicken, indem Sie z.B. detaillierte Informationen über den Netzwerkangriff oder die Spam-Mail-Köpfe einfügen. Der Mailtext basiert auf Vorlagen. Wenn Sie die Vorlagen bearbeiten möchten, öffnen Sie das SmartWhois-Installationsverzeichnis und suchen nach Dateien namens "template_dom.txt" (wird benutzt, wenn Sie einen Domänenbesitzer kontaktieren möchten) und "template_ip.txt" (wird benutzt um den Eigentümer eines IP-Netzwerkblocks zu kontaktieren). Sie können die Vorlagen in dem von Ihnen bevorzugten Texteditor bearbeiten. Stellen Sie dabei sicher, dass Sie die Zeichen "%s" nicht löschen, da diese automatisch durch die aktuelle Domäne oder IP-Adresse ersetzt werden.