Home
Contents

Site Survey Tool - TamoGraph

Prev Page Next Page
 
Einführung
Übersicht
Systemanforderungen
Treiberinstallation
Lizenztypen und Testversionseinschränkungen
Bedienoberflächenübersicht
Access Point-Liste
Aufstellplan / Standortkarte
Planungs- und Erfassungs-, Eigenschaften-, und Optionen-Eingabefeld
Hauptmenü
Durchführung einer Standorterfassung
Neuer Projektassistent
Kalibrierung
Einstellungen
Datenansammlung
Erfassungstypen verstehen: Passive, Aktive und Vorhersagende
Aktive Erfassungen konfigurieren
Beste Praktiken, Tips und Tricks
Erfassungsteilung
Vorhersagende Erfassungen
Wände und andere Hindernisse zeichnen
Dämpfungszonen zeichnen
Lösungen zur Platzierung virtueller APs
Virtuelle APs manuell platzieren und konfigurieren
Virtuelle APs automatisch platzieren und konfigurieren
Virtuelle APs neu konfigurieren
Mit Voreinstellungen arbeiten
Visualisierungen übernehmen
Mit Mehretagenplänen arbeiten
Reale und virtuelle Daten vermischen
Beste Praktiken, Tipps und Tricks
Daten analysieren – Passive und Vorhersagende Erfassungen
Daten für die Analyse auswählen
AP-Standortjustierung nach Passiven Erfassungen
Aufteilung eines AP in verschiedene einzele APs
Mit Multi-SSID-AP’s arbeiten
Bildliche Datendarstellung
Signalstärke
Signal-Rausch-Verhältnis
Signal-Stör-Verhältnis
AP-Empfangsbereiche
AP-Anzahl
Voraussichtliche PHY-Rate
Frame-Format
Kanalbandbreite
Kanal-Abdeckungskarte
Anforderungen
Daten analysieren – Aktive Erfassungen
Daten zur Analyse auswählen
Bildliche Darstellungstypen
Aktuelle PHY-Rate
TCP Upstream- und TCP Downstream-Rate
UDP Upstream- und UDP-Downstream-Rate
UDP Upstream- und Downstream-Verlust
Hin- und Zurückzeit
Verbundene AP
Anforderungen
Spektralanalyse
Hardwareanforderungen
Spektraldatendiagramme
Spektralanalyseerfassungen durchführen
Gesammelte Spektraldaten anzeigen
Spektraldaten exportieren
Berichte und Drucken
Berichte anpassen
Google Earth - Einbindung
TamoGraph konfigurieren
Pläne und Erfassungen
Eigenschaften
Pläne / Karten
Ausstattung
Client-Möglichkeiten
Anforderungen
Scanner
Optionen
Farb- und Wertebereiche
AP-Erkennung & Anordnung
Visualisierungseinstellungen
Verschiedenes
GPS-Empfänger konfigurieren
Benutzung des GPS-Konfigurationsdialog
Portnummer des GPS-Empfängers finden
Fotos machen
Sprachbedienung
TamoGraph innerhalb virtueller Machine benutzen
Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Verkauf und Support

AP-Standortjustierung nach Passiven Erfassungen

Wenn Sie eine passive Standorterfassung ausgeführt haben, wird TamoGraph automatisch die APs auf Ihrer Standortkarte platzieren. Die Standorte der APs werden auf Basis der gesammelten Daten berechnet. Die Standortberechnung kann aufgrund der komplexen Natur der Radiowellenausbreitung nicht immer genau sein, aber Sie können den Standort korrigieren, indem Sie das AP-Icon mit der Maus an die korrekte Position ziehen.

Die Wirkung der Standorte der AP-Symbole auf die Berechnungen der Signalstärke und anderer Datendarstellungen hängt von der Einstellung unter Wie wird das Signal durch die Position der AP-Symbole beeinflusst ab; Sie finden diese Einstellung im Bedienfeld Visualisierungseinstellungen (dieses Bedienfeld ist unter dem Register Optionen rechts zu finden). Standardmäßig eingestellt ist die Option Geschätzte AP-Positionen werden verwendet, um die gemessenen Signale zu ergänzen (neuer Algorithmus), das heißt, wenn Sie den Standort des APs korrigieren, kann das die Qualität der Datenanalyse in den Bereichen verbessern, die vom Rundgang weit entfernt sind. Dies empfiehlt sich für die meisten Erfassungen. Wenn Sie die Einstellung Geschätzte AP-Positionen wirken sich nicht auf die Signalpegel aus; sie sind nur Symbole wählen, zeigt die Applikation NUR die auf den tatsächlichen Messungen basierenden Daten; es gibt keine Extrapolationen. Dies eignet sich für Erfassungen, bei denen die Signalpegel schwach sind und die AP-Positionen nicht korrekt eingeschätzt werden können. Schließlich können Sie die Einstellung Geschätzte AP-Positionen werden benutzt, um die gemessenen Signale zu ergänzen (alter Algorithmus, bis Version 4.1) wählen. Diese Option dient nur dazu, die Kompatibilität mit den TamoGraph-Versionen bis Version 4.2 bereitzustellen; die Ergebnisse können zu optimistisch sein.

Wenn Sie den/die AP-Standort(e) durch bewegen des zugehörigenden Icons korrigieren, können Sie auf den Originalstandort zurückkehren, indem Sie auf die AP-Liste im linken Bedienfeld Rechtsklicken und dann auf Access Points automatisch lokalisieren klicken (diese Aktion von Allen oder Ausgewählten AP's übernommen werden, unter Ausgewählten verstehen wir die aktuell in der AP-Liste markierten AP's). Um einen AP komplett zu entfernen, ziehen Sie ihn außerhalb des Kartenbereiches und lassen ihn los oder benutzen Sie den Befehl Zugangspunktstandorte entfernen (nochmals, die Aktion kann Alle oder Ausgewählte APs übernehmen; hier, über Ausgewählte, meinen wir die gerade in der AP-Liste markierten AP's). Entfernen eines AP von der Standortkarte bedeutet, dass der AP-Standort unbestimmt ist, was wiederum meint, für diesen AP wurde keine Datenhochrechnung durchgeführt und dass nur die aktuellen Signalangaben genutzt werden.

Die Darstellung von AP-Standorten ist eine optionale Einrichtung. Zusätzlich versucht TamoGraph standardmäßig die Standorte solcher APs nicht zu berechnen, deren Signalstärke zu schwach ist. Das Bedienfeld AP-Erkennung & Anordnung (angeordnet im RegisterOptionen des rechten Bedienfeldes) kann dazu benutzt werden, diese Funktion zu konfigurieren.

Wenn ein AP auf der Standortkarte platziert wurde (automatisch oder durch den Anwender), wird dies im linken Bedienfeld durch ein kleines (+)-Zeichen in der unteren rechten Ecke des AP-Icon angezeigt. Wenn ein AP nicht automatisch in der Karte platziert wird und Sie möchten den AP platziert haben, ziehen Sie das AP-Icon von AP-Liste auf die Standortkarte. Um es von der Standortkarte zu entfernen, ziehen Sie das Icon aus der Karte heraus.