Home
Contents

Site Survey Tool - TamoGraph

Prev Page Next Page
 
Einführung
Übersicht
Systemanforderungen
Treiberinstallation
Lizenztypen und Testversionseinschränkungen
Bedienoberflächenübersicht
Access Point-Liste
Aufstellplan / Standortkarte
Planungs- und Erfassungs-, Eigenschaften-, und Optionen-Eingabefeld
Hauptmenü
Durchführung einer Standorterfassung
Neuer Projektassistent
Kalibrierung
Einstellungen
Datenansammlung
Erfassungstypen verstehen: Passive, Aktive und Vorhersagende
Aktive Erfassungen konfigurieren
Beste Praktiken, Tips und Tricks
Erfassungsteilung
Vorhersagende Erfassungen
Wände und andere Hindernisse zeichnen
Dämpfungszonen zeichnen
Lösungen zur Platzierung virtueller APs
Virtuelle APs manuell platzieren und konfigurieren
Virtuelle APs automatisch platzieren und konfigurieren
Virtuelle APs neu konfigurieren
Mit Voreinstellungen arbeiten
Visualisierungen übernehmen
Mit Mehretagenplänen arbeiten
Reale und virtuelle Daten vermischen
Beste Praktiken, Tipps und Tricks
Daten analysieren – Passive und Vorhersagende Erfassungen
Daten für die Analyse auswählen
AP-Standortjustierung nach Passiven Erfassungen
Aufteilung eines AP in verschiedene einzele APs
Mit Multi-SSID-AP’s arbeiten
Bildliche Datendarstellung
Signalstärke
Signal-Rausch-Verhältnis
Signal-Stör-Verhältnis
AP-Empfangsbereiche
AP-Anzahl
Voraussichtliche PHY-Rate
Frame-Format
Kanalbandbreite
Kanal-Abdeckungskarte
Anforderungen
Daten analysieren – Aktive Erfassungen
Daten zur Analyse auswählen
Bildliche Darstellungstypen
Aktuelle PHY-Rate
TCP Upstream- und TCP Downstream-Rate
UDP Upstream- und UDP-Downstream-Rate
UDP Upstream- und Downstream-Verlust
Hin- und Zurückzeit
Verbundene AP
Anforderungen
Spektralanalyse
Hardwareanforderungen
Spektraldatendiagramme
Spektralanalyseerfassungen durchführen
Gesammelte Spektraldaten anzeigen
Spektraldaten exportieren
Berichte und Drucken
Berichte anpassen
Google Earth - Einbindung
TamoGraph konfigurieren
Pläne und Erfassungen
Eigenschaften
Pläne / Karten
Ausstattung
Client-Möglichkeiten
Anforderungen
Scanner
Optionen
Farb- und Wertebereiche
AP-Erkennung & Anordnung
Visualisierungseinstellungen
Verschiedenes
GPS-Empfänger konfigurieren
Benutzung des GPS-Konfigurationsdialog
Portnummer des GPS-Empfängers finden
Fotos machen
Sprachbedienung
TamoGraph innerhalb virtueller Machine benutzen
Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Verkauf und Support

Daten für die Analyse auswählen

Drei Schlüsselelemente der Bedienoberfläche bestimmen welche Daten analysiert werden und wie. Über diese drei Elemente wird unten ein Überblick gegeben.

Das Register Pläne und Erfassungen im rechten Bedienfeld definieret, welche Daten die Applikation bildlich darstellt. Dieses Register ist wie ein hierarchischer Baum verwaltet, für jeden Aufstell- oder Standortplan, sehen Sie ein oder mehrere von Ihnen ausgeführte Standorterfassungen. Sie müssen den Etagenplan auswählen, um beinhaltende Erfassungspfade mittels der Checkboxen zu analysieren und zu markieren (außer Sie arbeiten an einer vorhersagenden Erfassung, in der keine aktuellen Standortmaße erfasst sind). In Abhängigkeit, wo und wann die Erfassungen ausgeführt wurden, können Sie alle oder nur einige der Erfassungs-Checkboxen ankreuzen. zum Beispiel, wenn Sie einen großen Standort haben und Sie machten eine Pause bei der Durchführung der Standorterfassung, dann besteht Ihr Rundgangspfad aus zwei Teilen, beide sollten in der Analyse enthalten sein. In einem unterschiedlichen Szenario (z.B. wenn Sie den gesamten Standort erfasst haben bevor Sie zusätzliche drahtlose Hardware installieren, dann erfassen Sie ihn nach der Installation erneut), Sie möchten dann wahrscheinlich nur eine der Erfassungen hinzufügen und können diese mit der anderen durch ändern der Checkboxen vergleichen. Die Spalte Typ zeigt den Erfassungstyp an: Aktiv, Passiv oder Aktiv+Passiv. Wir beschreiben passive Erfassungen in diesem Kapitel, Sie sollten deshalb die mit Passiv oder Aktiv+Passiv markierten Erfassungen auswählen. Sie können jederzeit die Spalte Kommentare zum Hinzufügen oder Bearbeiten von Erfassungskommentaren benutzen oder Erfassungsbezeichnungen zur Übersichtlichkeit modifizieren. Sie können jederzeit die Spalte Kommentare zum Hinzufügen oder Bearbeiten von Erfassungskommentaren benutzen oder Erfassungsbezeichnungen zur Übersichtlichkeit modifizieren.

Die Auswahlliste Visualisierung in der Werkzeugleiste definiert, welcher Typ von Analyse-Tool vom ausgewählten Standortplan angewendet wird. Eine bildliche Darstellung ist eine grafische Darstellungsweise von WLAN-Charakteristiken dargestellt als eine Überlagerung über den Aufstellplan. Die verfügbaren bildlichen Darstellungen werden unten beschrieben. Zur Auswahl einer bildlichen Darstellung, wählen Sie der Sektion Passiv einfach das zugehörige Element aus der Aufklappliste. Zum Leeren aller bildlichen Darstellungen, wählen Sie Keine. Wenn keine bildliche Darstellung ausgewählt wurde, ist der Aufstellungsplan mit dem Rundgangspfad und Schätzbereichen überlagert (die Zonen in denen TamoGraph die WLAN-Parameter gut beurteilen kann).

Die Button Ausgewählte APs / Alle APs in der Werkzeugleiste, die AP-Liste, das Bedienelement welches beobachtete APs auswählt, werden für die bildliche Darstellung benutzt. Typischerweise sollten Sie den Modus Alle APs nur wählen , wenn alle der aufgelisteten APs zu Ihrem WLAN gehören, es befindet sich kein Argument in der bildlichen Darstellung, zum Beispiel, der drahtlose Empfangsbereich des APs, zu dem sich Ihr drahtloser Klient nicht verbinden kann. Der Standardmodus ist Ausgewählte APs, in welchem TamoGraph nur die Ursprungssignale analysiert, die von den in der AP-Liste ausgewählten APs stammen (linkes Bedienfeld). In den meisten Firmen-WLANs, teilen sich alle APs die gleiche SSID, so ist der einfachste Weg nur Ihren AP auszuwählen der Kommando-Button Gruppieren nach => SSID oben in der AP-Liste und ankreuzen der Checkbox neben Ihrer SSID.


Hinweis: Es ist extrem wichtig, dass die richtige AP-Untergruppe zur Analyse gewählt wird. Die Auswahl von APs, die nicht zu Ihrem WLAN gehören, führt zu unkorrekten Abdeckungsplänen und verhindert die Identifizierung von Netzwerkproblemen durch TamoGraph. Dies den Analyseprozess ebenso verlangsamen.

Bildliche Darstellungen, wie die Signalstärke oder Signal-Rausch-Verhältnis, können oder können auch nicht den gesamten Bereich des Aufstellplans abdecken. Dies ist der Option Daten außerhalb des Schätzbereiches Hochrechnen abhängig, die im Neuer Projektassistent konfiguriert werden kann oder zu einem späteren Zeitpunkt im Register Eigenschaften im rechten Bedienfeld. Wenn diese Option aktiviert ist, ermittelt TamoGraph WLAN-Charakteristiken außerhalb der Bereiche, die durch Ihren Rundgangspfad abgedeckt werden. Obwohl dies zweckmäßig ist, so wird die benötigte Zeit zur Datenansammlung des gesamten Bereiches reduziert, die Datenhochrechnung kann aber keine zuverlässigen Ergebnisse erzeugen. Ihr Rundgangspfad sollte normalerweise alle Bereiche abdecken, für die genaue Daten entscheidend sind.