Home
Contents

Site Survey Tool - TamoGraph

Prev Page Next Page
 
Einführung
Übersicht
Systemanforderungen
Treiberinstallation
Lizenztypen und Testversionseinschränkungen
Bedienoberflächenübersicht
Access Point-Liste
Aufstellplan / Standortkarte
Planungs- und Erfassungs-, Eigenschaften-, und Optionen-Eingabefeld
Hauptmenü
Durchführung einer Standorterfassung
Neuer Projektassistent
Kalibrierung
Einstellungen
Datenansammlung
Erfassungstypen verstehen: Passive, Aktive und Vorhersagende
Aktive Erfassungen konfigurieren
Beste Praktiken, Tips und Tricks
Erfassungsteilung
Vorhersagende Erfassungen
Wände und andere Hindernisse zeichnen
Dämpfungszonen zeichnen
Lösungen zur Platzierung virtueller APs
Virtuelle APs manuell platzieren und konfigurieren
Virtuelle APs automatisch platzieren und konfigurieren
Virtuelle APs neu konfigurieren
Mit Voreinstellungen arbeiten
Visualisierungen übernehmen
Mit Mehretagenplänen arbeiten
Reale und virtuelle Daten vermischen
Beste Praktiken, Tipps und Tricks
Daten analysieren – Passive und Vorhersagende Erfassungen
Daten für die Analyse auswählen
AP-Standortjustierung nach Passiven Erfassungen
Aufteilung eines AP in verschiedene einzele APs
Mit Multi-SSID-AP’s arbeiten
Bildliche Datendarstellung
Signalstärke
Signal-Rausch-Verhältnis
Signal-Stör-Verhältnis
AP-Empfangsbereiche
AP-Anzahl
Voraussichtliche PHY-Rate
Frame-Format
Kanalbandbreite
Kanal-Abdeckungskarte
Anforderungen
Daten analysieren – Aktive Erfassungen
Daten zur Analyse auswählen
Bildliche Darstellungstypen
Aktuelle PHY-Rate
TCP Upstream- und TCP Downstream-Rate
UDP Upstream- und UDP-Downstream-Rate
UDP Upstream- und Downstream-Verlust
Hin- und Zurückzeit
Verbundene AP
Anforderungen
Spektralanalyse
Hardwareanforderungen
Spektraldatendiagramme
Spektralanalyseerfassungen durchführen
Gesammelte Spektraldaten anzeigen
Spektraldaten exportieren
Berichte und Drucken
Berichte anpassen
Google Earth - Einbindung
TamoGraph konfigurieren
Pläne und Erfassungen
Eigenschaften
Pläne / Karten
Ausstattung
Client-Möglichkeiten
Anforderungen
Scanner
Optionen
Farb- und Wertebereiche
AP-Erkennung & Anordnung
Visualisierungseinstellungen
Verschiedenes
GPS-Empfänger konfigurieren
Benutzung des GPS-Konfigurationsdialog
Portnummer des GPS-Empfängers finden
Fotos machen
Sprachbedienung
TamoGraph innerhalb virtueller Machine benutzen
Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Verkauf und Support

Visualisierungen übernehmen

Die Datenanalyse von vorhersagenden Erfassungen ähnelt sehr der Datenanalyse von passiven Erfassungen; wie es detailliert im Kapitel Daten analysieren – Passive und vorhersagende Erfassungen beschrieben wird. In Kürze, sie müssen nur eine Visualisierung aus der Drop-Down-Liste in der Werkzeugleiste auswählen. Allerdings im Fall von vorhersagenden Erfassungen, können Sie auch die Visualisierungsqualität durch Benutzung des zugehörigenden Bedienelementes in der Werkzeugleiste beeinflussen. Die Visualisierungsqualität ist ein wichtiger Parameter, der die Geanuigkeit der Berechnung definiert. Hochpräzisionsberechnungen haben ihre Kosten: je präziser, desto länger die Berechnungszeit. Die Applikation stellt 4 Qualitätsvoreinstellungen bereit: Gering, mittel, gut und beste. Sie unterscheiden sich in der Gittergröße und der Übernahme von erweiterten RF-Ausbreitungsauswirkungen, wie Reflexion und Fresnel-Zonen. Wir empfehlen, das Sie die geringe oder die mittlere Visualisierungsqualität benutzen, während Sie Ihr WLAN planen und Anpassungen an Ihrem Plan vornehmen. Wenn der Plan fertig ist, können Sie die gute oder die beste Visualisierungsqualität für die finale Prüfung und/oder die Berichtserstellung benutzen.

WICHTIG: Die Berechnung von RF-Ausbreitung ist eine sehr CPU-intensive Aufgabe, die eine lange Zeit für große Etagenpläne mit vielen APs benötigen kann. Es wird empfohlen, dass Sie eine Mehrkern-CPU benutzen, wie ein Intel i7, weil die Applikation in diesem Fall den Vorteil der Parallelberechnung nutzen kann, der auf Mehrkern-CPUs möglich ist. Es wird auch empfohlen, dass Sie große Etagenpläne in kleinere Teile splitten, weil die Berechnungsvisualisierungen zu lange benötigen.